Bilder von unserer Tour …

Hier die ersten Fotos von unserer Vorbereitung auf die

HOPE FOR A SMILE TOUR

Trainingsetappe: Hamm - Münster - Hamm

4. Juni 2016 - 110km

 

Auf der Suche nach der Sonne entdeckten wir sie am Vorabend in mehreren Wetter-Apps ;-) ... in Münster sollte sie wohl sein - und sie war tatsächlich da!!!

 

Zeitig um 8:00 Uhr fuhren wir mit dem Auto los nach Hamm. Dort erwartete sie uns - die Sonne - mit ihren wärmenden Strahlen! Bei bis zu 27 Grad haben wir diese Flachetappe entlang der Werse sehr genossen.

 

Mit viel Flüssigkeit mussten wir dafür sorgen, nicht trocken zu laufen :-) ... und Münster ist übrigens eine tolle und sehenswerte Stadt! Nach einer kleinen Zusatzrunde in Hamm, um die 110 km „voll zu machen“, ging es mit dem Auto wieder zurück.

 

Die reichlich verbrauchten Kalorien waren dann am Abend mit einem leckeren Raclette schnell wieder zugeführt ;-)

Trainingsetappe: Simmersbach - Wiesbaden

2. Juli 2016 - 120km

 

Eigentlich sind wir schon müde gestartet ... um 09:30 Uhr ... Regen hat den Start verzögert. Etwa zur Hälfte der Strecke und nach einem guten Kaffee bei Freunden kam die Sonne hinter den Wolken hervor und damit auch die Motivation weiterzufahren.

 

Nach tollen Landschaften und dem zum Ruhen einladenden Kloster Gnadenthal mussten wir ab Idstein noch einen letzten Berg erklimmen ... die Platte ...dann ging es mit viel Tempo hinunter nach Wiesbaden hinein.

 

Nach einer gemütlichen Stärkung bei „Savas“, dem netten Griechen in der Dotzheimer Straße, fuhren wir am Abend mit dem Zug zurück, mit einer Zwischenstation in Frankfurt, um ein wenig das EM-Fußballspiel Deutschland - Italien schauen zu können ;-)

Trainingsetappe: Simmersbach - Marburg - Gießen - Dillenburg - Simmersbach

31. Juli 2016 - 141km

 

Ein „130er“ sollte es werden - 141 km sind es geworden! Um halb 9 starteten wir. Nach einem guten Kaffee bei lieben Freunden in Friedensdorf, ging es von dort weiter an der Lahn entlang. Bis Marburg rollte es zügig dahin. Ab dann wurde es etwas „zäher“, da uns der Wind immer wieder stramm entgegen blies. Der Weg ist sehr schön und man fährt fast nur auf geteerten Wegen fernab von viel befahrenen Straßen durch Wiesen und Felder. In Gießen führte uns der Weg direkt an der „Taverne Syrtaki“ im Boxerclub vorbei ... und der Hunger war groß ;-) ... nach dem Essen machten sich die Beine sehr bemerkbar. Sie waren schweeeer ;-) ... Mit etwas unrunden Bewegungen ging es weiter nach Waldgirmes. Dort erwartete uns bei Evi, Gerd, Rebekka und Lukas Kaffee und Kuchen ... und das sorgte dafür, dass sich unsere Beine wieder etwas wohler fühlten. Mit viel Wind von vorne führte uns die Tour die letzten 50 km durch Aßlar, Herborn und Dillenburg, bis wir erschöpft wieder in Simmersbach landeten.